Wir rufen Sie zurück.

„Speedy flexx“ Serie von Trotec erhält Patent

Schon länger ist die Speedy flexx-Serie von Trotec ein absolutes Novum auf dem Markt für Laserbearbeitung: Das Kürzel „flexx“ verweist auf die Flexibilität des Gerätes, die durch die Kombination zweier verschiedener Laserquellen erreicht wird – weswegen man die leistungsfähigen Geräte auch „Hybrid-Laser“ nennt. In den Lasern der Speedy flexx-Baureihe sind sowohl ein CO2- als auch ein Faserlaser verbaut. Das ermöglicht eine große Bandbreite von zu bearbeitenden Materialien mit den unterschiedlichsten Gegebenheiten – von der Beschriftung von Metallen bis zum Umfärben von Kunststoffen.

Dieses einzigartige Konzept erhält nun das verdiente Patent. Unter der Patentnummer „AT 512092 B1“ ist die flexx-Technologie von Trotec ab sofort geschützt.

Den Speedy flexx gibt es bei Trotec in drei Größen, vom kleinen Einsteigermodell bis hin zum großen Flachbettlaser für anspruchsvolle Laserbearbeitung: Speedy 100 flexx, Speedy 300 flexx und Speedy 400 flexx stehen dem Kunden zur Auswahl. Darüber hinaus lassen sich auch andere Trotec-Geräte der Marke „Speedy“ jederzeit zum „flexx“ Modell nachrüsten.

 

Sie haben Fragen zur "flexx"-Technologie?
Dann treten Sie jetzt mit uns in Kontakt.

 

Zurück