Wir rufen Sie zurück.

Medizintechnik

Trotec Laserschneider und -markierer in der Medizintechnik

Mit der Präzision unserer Lasergeräte lassen sich nicht nur kreative Aufgaben hochprofessionell lösen, auch die Industrie hat die schnelle und hochgradig genaue Arbeit mit der Lasermaschine längst für sich entdeckt. Eine Branche, die dabei ganz besonders auf ihre Kosten kommt, ist die Medizintechnik. Hier zählt absolute Verlässlichkeit in puncto Präzision bei gleichzeitig allerhöchster Flexibilität.

Sie haben Fragen oder benötigen Tipps wie Sie in der Medizintechnik von unseren Lasersystemen profitieren können?
Dann treten Sie jetzt mit uns in Kontakt.

Medizinischer Bohrer mit Laser markiert

Medizinische Prototypenanfertigung mit dem Lasercutter

Ganz besonders stolz sind wir darauf, dass uns die medizinische Forschung und Entwicklung ihr Vertrauen schenkt. Mithilfe von Trotec-Stentschneidern werden heute bereits umfassende Entwicklungsarbeiten an kleinen medizinischen Implantaten geleistet, die später einmal Leben retten können. Dabei weist der Laser verschiedene Vorteile auf, unter anderem die kompromisslose Präzision mit einer Null-Fehler-Garantie, eine rückstandslose Bearbeitung von fast jedem Material sowie die kostengünstige und vor allem schnelle Herstellungspraxis bei Einzelstücken sowie kleinen Serien. Damit sind wir mit unseren Lasergeräten ein starker Partner der medizinischen Forschung und nicht nur deshalb auch jährlich auf der medizintechnischen Fachmesse MEDTEC in Stuttgart vertreten. Aber nicht nur unsere Laserschneider leisten grandiose Arbeit in der Medizin, auch robuste und flexible Markierer werden hier immer wieder gebraucht.

Medizinische Laserbeschriftung

In der medizinischen Praxis, vor allem bei chirurgischen Instrumenten und Implantaten, ist eine zweifelsfreie Rückverfolgung der verwendeten Objekte absolut unabdingbar. Hierzu benötigen die medizinischen Gerätschaften eine eindeutige Kennzeichnung, beispielsweise eine Seriennummer und/oder einen Barcode. Doch das Anforderungsprofil ist hier ein weitaus anders als zum Beispiel bei der Teilekennzeichnung in der produzierenden und verarbeitenden Industrie. Die Kennzeichnungen müssen selbst unter widrigsten Bedingungen für lange Zeit Bestand haben, dürfen nicht abzureiben oder zu verfälschen sein und sollten darüber hinaus auf keinen Fall chemische Fremdkörper enthalten, die die Sterilität beeinflussen könnten. Im Gegensatz zu vielen anderen Beschriftungsmethoden scheint der Laser hier wie gemacht für dieses Einsatzgebiet: Er arbeitet kontaktfrei auf nahezu jedem Material, erstellt eine absolut fälschungssichere Beschriftung und verändert dabei in keinster Weise den zugrundeliegenden Werkstoff. Außerdem ist die Beschriftung vollständig gratfrei – ein wichtiges Kriterium für die Sicherheit, da sich an derartigen Rückständen besonders gern Krankheitserreger einnisten.

Wenn Sie Interesse an einem unserer Laser für medizinische Zwecke haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Gern nehmen wir auch mit Ihrem Spezialmaterial einen Labortest vor, um die optimale Kompatibilität mit unseren Produkten zu gewährleisten.