Wir rufen Sie zurück.

Industrie- und Galvolaser

Galvolaser sind Lasergraviermaschinen, die vornehmlich in der Industrie und großen Produktionsreihen zum Einsatz kommen und für die Einzelstückproduktion eher weniger geeignet, da sie keine Flachbettlasersysteme sind. Im Gegensatz zu Flachbettlasersystemen befindet sich bei Galvolasern der Laserkopf immer direkt über dem Werkstück und bleibt an Ort und Stelle.

Bei einem Galvolaser ist die Laserquelle fest und starr verankert und bewegt sich nicht. Der Laserstrahl wird mit Hilfe mehrerer kleiner Spiegel gelenkt. Da die Spiegel lediglich auf der Stelle hin und her rotieren und keine längeren Strecken abzufahren haben, erhält man damit einen unheimlichen Geschwindigkeitsvorteil. Galvolaser eignen sich daher besonders für die Herstellung von hohen Stückzahlen oder großer Serien. Vornehmlich in der Industrie kommen Galvolaser bei der Laserbeschriftungen wie Seriennummer Schilder- und Werbetechnik, Strich- und Barcodes oder Elektronikgravur zum Einsatz, die meist in hohen Stückzahlen erfolgen.

Bis zu 80% mehr Durchsatz ist mit Galvolasern möglich, im Gegensatz zu herkömmlichen Flachbettlasersystemen. 

Die Lasergravur erfolgt dabei materialunabhängig. Den Speedmarker zum Beispiel gibt es in den Ausführungen CL (CO2-Laserquelle) und FL (Faserlaserquelle), jenachdem welche Anforderungen Sie haben und welche Laserquelle besser zu Ihren Applikationen passt. Hinzu kommt noch weitere Flexibilität durch mehrere, zusätzliche 24V Ein- und Ausgänge, womit Sie die Galvolaser in Ihren bestehenden Workflow integrieren, oder sogar noch mehr Spiegelachsen anschließen können.

Bei Interesse an einem Galvolaser für Industrieanwendungen rufen Sie uns an oder hinterlassen Sie uns Kontaktdaten über den roten Button rechts am Rand und wir melden uns bei Ihnen.

SpeedMarker

speedmarker galvo laser

Mit der Produktlinie SpeedMarker bietet Trotec leistungsfähige Lasermaschinen für die industrielle High-Speed Lasermarkierung. Die Markierung mit Lasersystemen ist dabei im Vergleich zu herkömmlichen Beschriftungsmethoden oftmals die wirtschaftlichste, machmal sogar die einzige Lösung. Neben der extrem schnellen Arbeitsgeschwindigkeit bieten die Lasermaschinen der SpeedMarker Reihe auch hochqualitative, abriebfeste und resistente Markierungen auf den unterschiedlichsten Materialien.

Hier geht's zum SpeedMarker.

SpeedMarker 300

speedmarker 300 galvo laser

Der SpeedMarker 300 ist eine Kompakt Workstation, dessen Kern ein SpeedMarker bildet. Mit dieser Workstation können Sie sicher vor dem Gerät sitzend arbeiten ohne irgendeiner Gefahr ausgesetzt zu sein. Ausgestattet mit der SpeedMark Software ist der SpeedMarker 300 perfekt auf Anwendungen in der Industrie abgestimmt. Mit mehreren freien Anschlüssen und dem modularen Aufbau lässt er sich wunderbar in bestehende Produktionsprozesse eingliedern. Überlassen Sie die Bauteilbeschriftung nicht mehr externen Dienstleistern. Mit dem SpeedMarker 300 übernehmen Sie diese Aufgaben selbst und behalten volle Kostenkontrolle.

Hier geht's zum SpeedMarker 300.

ProMarker

ProMarker Galvolaser

Der ProMarker wurde für die Laserbeschriftung von hohen Stückzahlen konzipiert. Entsprechend ist die Verarbeitung sehr robust und der Lasermarkierer so konzipiert, dass sich Wartung und Service auf ein Mininum reduzieren. Durch die hohe Markiergeschwindigkeit von bis zu 10 Zeichen pro Sekunde können Sie Ihren Durchsatz drastisch erhöhen, um bis zu 80%. Die Lasersoftware DirectMark sorgt für eine hohe Benutzerfreundlichkeit, die allen Anwendern gerecht werden sollte, die schon einmal einen Drucker bedient haben.

Hier geht's zum ProMarker.

ProMarker 300

ProMarker 300 Galvo Laser

Mit der Laser Compact Work Station ProMarker 300 erhalten Sie die Möglichkeit Ihre eigenen Teile zu beschriften, für einen Bruchteil des Geldes und der Zeit, die Sie sonst in externe Dienstleister investieren müssten. Mit seinem geschlossenem Gehäuse erfüllt der ProMarker 300 hohe Sicherheitsstandards und ist ein Laser der Sicherheitsklasse 4. Durch den modulen Aufbau ist es aber dennoch möglich das Gehäuse hinten und an den Seiten zu öffnen, z.B. für eine Zuführung oder bessere Integration in den bestehenden Produktionsprozess.

Hier geht's zum ProMarker 300.