Wir rufen Sie zurück.

Laser-Schneidsoftware i-cut

Mit i-cut zu perfekt geschnittenen Ergebnissen bei bedruckten Materialien

Speziell bedruckte Materialien wie zum Beispiel Schilder oder Displays können mit den Lasergeräten von Trotec einfach und präzise zugeschnitten werden. Dabei entsteht allerdings häufig ein Problem: Leichte Verzerrungen oder Verdrehungen im Druck können die Schneidlinie des Laserstrahls beeinflussen und zu schlechteren Schnittergebnissen führen. Mit der Lasersoftware i-cut gehört das der Vergangenheit an.

Sie haben Fragen zur i-cut Laserschneid-Software?
Dann treten Sie mit uns in Kontakt.

Wie funktioniert i-cut?

Dynamische Schneidlinienkorrektur mit Passmarkenerkennung

Die Lasersoftware i-cut druckt entlang der Grafik auf dem Objekt so genannte Passmarken, die eine Kamera am Bearbeitungskopf des Lasers lesen und auswerten kann. Dadurch kann die Software Abweichungen im Druck erkennen und die Soll-Linie des Laserschnitts dynamisch anpassen. Die somit erreichte Kompensation sorgt dafür, dass versetzte, verdrehte, verzerrte oder anderweitig veränderte Drucke trotzdem genau an der Linie der Grafik entlang ausgeschnitten werden – so zum Beispiel bei einer Serienproduktion von Schildern, bei der nicht jeder Druck der Grafik optimal gelungen ist.

Vorteile der i-cut Software

  • Einfache Bedienung

  • Ausgeklügelte Anpassung der Schneidpfade

  • Zuverlässig Parametererkennung

  • Intelligenter Workflow

  • Leuchtstarke LED Beleuchtung unmittelbar an der Kamera

  • Unterstützung gängiger Dateiformate

    Beispielsweise .PDF, .DXD,.DWG, .AI und .EPS

Nützliche i-cut Funktionen, die Ihre Arbeit erleichern

  • Anpassen von Schneidpfaden und Passmarken

  • Schnittpfadvorbereitung

  • Material-Datenbank

  • i-scriptTM Workflow

  • ai-CutTM und i-cutCDRTM