Wir rufen Sie zurück.

Folie als Lasermaterial

Folien und viele weitere Kunststoffe Lasergravieren und Laserschneiden

Folien und andere Polymere sind – ähnlich wie Papier – wegen ihrer feinen Materialstruktur und der dünnen Beschaffenheit nicht selten schwierig zu bearbeitende Materialien. Stanzen und Schneiden von Folien mit mechanischen Messern sind die gängigsten Formen der Bearbeitung – ein Laser bietet jedoch eine Vielzahl an Geschwindigkeits- und Präzisionsvorteilen gegenüber diesen unsensiblen Bearbeitungsformen.

Sie haben Fragen oder benötigen Tipps zum Laserschneiden oder Lasergravieren von Folien und anderen Polymeren?
Dann treten Sie jetzt mit uns in Kontakt.

Lasergeschnittene Folien

Warum ist der Laser das beste Bearbeitungswerkzeug für Folien?

Bei Gravur und Schnitt mit einer Lasermaschine von Trotec kommt das Material mit dem eigentlichen Gegenstand der Bearbeitung nicht in Berührung. Der Laserstrahl arbeitet kontaktfrei und bleibt dabei trotzdem extrem leistungsfähig. Deswegen müssen selbst sehr dünne und empfindliche Materialien wie Folien nicht fixiert werden. Ein Vakuumtisch dient zusätzlich der exakten Ausrichtung und sorgt dafür, dass zum Beispiel gewellte Materialien auch hundertprozentig gerade aufliegen. Darüber hinaus ermöglicht der Laser ausgesprochen feine und detailreiche Zeichnungen in atemberaubenden Geschwindigkeiten. Schneidkanten werden durch den Laserstrahl dauerhaft versiegelt, ein Splittern von Farbe auf dem Material ist ausgeschlossen. Durch entfallenden Materialvorbereitungen wie Einspannen oder Fixieren und durch die hohe Wirtschaftlichkeit des Lasers – besonders bei Kleinserien bis zu 1.000 Stück – erhalten Sie mit einem Trotec-Laser einen Zeit- und Kostenvorteil wie bei keiner anderen Bearbeitungsmethode.

Brauche ich noch weiteres Zubehör bei der Bearbeitung von Folien?

Für das Lasergravieren und Laserschneiden von Folien wird generell kein weiteres Zubehör benötigt. Erhöhten Schneidkomfort erreichen Sie – wie oben erläutert – mit einem Vakuumtisch und einer Absauganlage zum Abtransport von Dämpfen, die bei der Sublimation des Materials entstehen. Mit der Lasersoftware i-cut® können Sie des Weiteren bedruckte Materialien besonders zeitsparend schneiden. I-cut® erkennt selbst kleinste Verzerrungen im Druck und passt durch eine spezielle Kameratechnik die Schneidlinie dynamisch an. Zusätzliches Positionieren entfällt – Sie sparen somit bis zu 30% Prozesskosten.

 

Viele gängige Materialformen von Polymeren lassen sich mit einem Laser von Trotec problemlos Schneiden und Gravieren:

  • Polyester (Thermolite®, Polarguard®)
  • Polyethylenterephthalat (Mylar®)
  • Polymid (Kapton®)
  • Polycarbonat (Lexan®, Makrolon®)

Mit den folgenden CO2-Lasern bearbeiten sie einfach und schnell jede Form von Folien: