Wir rufen Sie zurück.

Architektur und Modellbau

Lasertechnik als starker Partner im Modellbau

Es gibt viele Gründe, sich privat oder beruflich mit dem Modellbau zu beschäftigen – sei es in einer Kleinwerkstatt im Keller oder am CAD-Programm in einem Unternehmen. Hobbybastler brauchen die Perfektion in ihren detailgenauen Nachbildungen genauso wie Wirtschaft und Wissenschaft. Laserschneider setzen hier Maßstäbe bei Präzision und Schnelligkeit.

PDF Icon Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Broschüre zur Lasertechnik im Architekturmodellbau.

Sie haben Fragen oder benötigen Tipps wie Sie von der Lasertechnik in Architektur- und Modellbau profitieren können?
Dann treten Sie jetzt mit uns in Kontakt.

Laserschneiden in der Architektur

Maßstabsgetreue Nachbauten mit beinahe jedem Material

Mit einem Laserschneider der Marke Trotec haben Sie einen starken Partner für Ihre Ansprüche an den Modellbau. Konzeptionieren Sie Ihr Modell ganz einfach wie gewohnt in einem CAD-Programm und übertragen Sie die fertige Datei mithilfe unserer Softwareschnittschnelle an den Laser genauso wie Sie es bei einem herkömmlichen Drucker tun würden. Mit der Detailanpassung einiger Parameter des Lasers können Sie zusätzlich die Feinabstimmung vornehmen und Ihr Ergebnis auf beinahe jedes Material übertragen. Klassische Modellbau-Werkstoffe wie MDF, PMMA, Acryl oder Plastik bearbeitet der Laser genauso zuverlässig und detailgetreu wie ausgefallene Materialien wie zum Beispiel Holz, Papier oder Textilien. Der flexible Laserkopf ist dabei Ihr einziges Werkzeug: Er schneidet und graviert blitzschnell jede noch so feine Geometrie nach Ihrer Vorlage vollautomatisch und ohne Nachjustieren.

Wenn Sie einen Laser zur Fertigung Ihrer Modelle verwenden, sparen Sie allerdings nicht nur bis zu 80 % Zeit und damit bares Geld bei der reinen Bearbeitungsdauer gegenüber der manuellen Herstellung. Durch die spezielle Bearbeitungstechnik des Lasers wird jedes Material auf die gleiche Art und Weise zugeschnitten – egal ob fragiles Papier oder harter Kunststoff. Es entstehen so gut wie keine Rückstände, Schmelzkanten oder unerwünschte Brüche – Ihr Ergebnis ist in jedem Fall fehlerfrei. Das erspart ärgerliche und teure Fehlschnitte.

Für die allermeisten Materialien im Modellbau eignen sich vor allem unsere CO2-Laser der Speedy-Reihe. Bearbeiten können Sie damit Acryl, Folien, Furnier, Holz, Karton, Kunststoff, MDF, Papier, Plastik, PMMA, Polystyrol, Schaumstoff, Textilien und vieles mehr.